Sprache auswählen

Kunstwerk auf der Wiese
Verhülltes Banner von Taring Padi am 21. Juni 2022 C.Suthorn / cc-by-sa-4.0 / commons.wikimedia.org, D15 25, CC BY-SA 4.0

Ein Zustandsbericht

Die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Hessen (RIAS Hessen) nahm 2022 ihre Arbeit auf. Im Jahr der documenta fifteen wurde bereits deutlich, wie stark das antisemitische Grundrauschen in unserer Gesellschaft und auch in Hessen ist. 

Logo mit Name

Beginn: 20 Uhr

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Weiterlesen

2023 hat, mit der Zäsur des Massakers der Hamas an Israelis, an Juden und Jüdinnen, gezeigt, dass Antisemitismus leider sehr wohl einen Platz in Deutschland hat. Demonstrationen, Sticker, Beleidigungen, Bedrohungen - all das verstärkte sich nach dem 7.10.23 und führte zu einer noch immer anhaltenden Ausnahmesituation für Jüdinnen und Juden. Neben dem rasanten Anstieg an antisemitischen Vorfällen, die RIAS Hessen dokumentierte, ist auch deutlich geworden, wie wenig Empathie Betroffene erfahren und wie schnell das Mitgefühl nach dem 7.10. in ein "Ja, aber ..." umschlug.

RIAS Hessen wird über den Jahresbericht 2023 darstellen, wie sich Antisemitismus in Hessen äußert und was dies auch aus der Betroffenenperspektive bedeutet. 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.