Stilisierte Wandbemalung mit hebräischer Schrift: Liebe deinen Nächsten, denn er ist wie du.

Logo youtube    Logo Instagram

Sprache auswählen


Vortrag von Annamaria Junge über antisemitische Ausgrenzung und Verfolgung in Rauischholzhausen in der NS-Zeit Foto: Friedel Schultheis, Weimar-Roth

 

„Rother Synagogengespräche“ und die Reihe „Begegnungen“ zur Erinnerung an Herbert Roth

In der Reihe „Rother Synagogengespräche“ greifen wir historische und aktuelle politische Themen auf, die sich mit der Geschichte des Judentums, seiner Verfolgung in der NS-Zeit, aber auch mit Entwicklungen seit der Nachkriegszeit in Deutschland sowie mit Fragen von Menschenrechtsverletzungen, Gewalt und Intoleranz weltweit beschäftigen. Aus einer aus der Shoa erwachsenen geschichtlichen Verantwortung setzen wir uns für Demokratie, Toleranz, Humanität und Respekt über alle weltanschaulichen und religiösen Unterschiede hinweg ein. Mit der Reihe möchten wir Menschen für solche Fragen sensibilisieren und zur Auseinandersetzung mit ihnen anregen.                                  

Die Reihe „Begegnungen“ ist aus einer Zuwendung der Familie Roth in den USA aus Anlass des 90. Geburtstages des Holocaust-Flüchtlings Herbert Roth 2013 entstanden. Mit ihr sollen auf fünf Jahre einzelne Projekte, die Diskriminierung und Vorurteilen entgegenwirken, gefördert werden. Wir fördern 2015 den Schüleraustausch der Ricarda-Huch-Schule in Gießen mit der El Dad Highschool in Netanya und erhalten von zwei Lehrern hierzu einen Bildervortrag. 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.